Eco, SRF,

WTO will «Schoggi-Gesetz» bodigen

Die Bauern sind in Aufruhr: Seit Jahrzehnten garantiert ihnen das sogenannte «Schoggi-Gesetz», dass sie Milch und Getreide zu Schweizer Preisen an die Nahrungsmittel-Hersteller verkaufen können. Nun steht das Gesetz auf der Abschussliste der Welthandels-Organisation WTO, weil damit der Export subventioniert werde. «ECO» zeigt, was das Ende des «Schoggi-Gesetzes» für Bauern und Industrie bedeuten würde.


Diese Videos könnten ebenfalls interessant sein:

Angriff auf Monopol: Quickmail will auch leichte Briefe zustellen

Eco, SRF

Im Briefmarkt ist die Post mit einem erstarkten Konkurrenten konfrontiert. Quickmail spezialisiert sich auf die Verteilung von grossen Katalog- und Werbesendungen in Briefformat – die Volumen wachsen jährlich zweistellig.

weiterlesen

Lehrplan 21: Lehrmittelverlage streiten um Millionen-Aufträge

Eco, SRF

Zu den Profiteuren des Lehrplanwechsels gehören die Verlage, die neue Lehrmittel herstellen. In diesem Markt kämpfen fünf kantonale Lehrmittelverlage und Private mit ungleichen Spiessen. Denn das Rennen machen Lehrmittel, die von den Kantonen für obligatorisch erklärt werden. Privatverlage kritisieren, dass Kantone wie Zürich und St. Gallen für die Werke ihrer eigenen Verlage eine Absatzgarantie geben.

weiterlesen