Eco, SRF,

Freihandelsabkommen mit China: Ernüchterung macht sich breit

Die chinesische Wirtschaft wächst weniger schnell als erhofft. Die Börsen brechen ein, das Land ist in einer ernsthaften Krise. Dass China Massnahmen ergreift, um die eigene Wirtschaft zu schützen, spüren auch Schweizer Unternehmen. Trotz Freihandelsabkommen: Mit neuen Gebühren und immer komplizierteren Anforderungen schrecken chinesische Behörden Schweizer Unternehmen ab.Zollreduktionen etwa sind nur mit so grossem Mehraufwand erhältlich, dass viele Firmen lieber darauf verzichten. Betroffen sind vor allem die Medizinaltechnik-Industrie und die gewichtige Pharma- und Chemie-Branche.


Diese Videos könnten ebenfalls interessant sein:

Vergebliche Hoffnung auf mehr Menschenrechte in China

Eco, SRF

Menschenrechtsanwälte und Verleger verschwinden, ausländische Journalisten müssen das Land verlassen. Um die Menschenrechtssituation und die Meinungsfreiheit steht es nicht gut in China. Und auch die Wirtschaft kämpft immer noch mit mangelnder Rechtssicherheit. Dabei hatte in den letzten Jahren auch die Schweizer Regierung mehr Freihandel und Wachstum mit der Erwartung verknüpft, die Rechtslage in China würde … Continued

weiterlesen

Ski-Markt – das hart umkämpfte Mietgeschäft

Eco, SRF

Jeder zweite Ski-Fahrer in der Schweiz kauft nicht Skis, sondern mietet sie. Das Mietgeschäft wurde bisher von Sporthändlern wie Intersport, Sportxx und Athleticum dominiert. Doch nun treten Online-Händler auf den Markt. Mit billigen Preisen attackieren sie die etablierten Ski-Shops und schneiden sich eine ordentliche Scheibe vom Geschäft ab.

weiterlesen