Eco, SRF,

Freihandelsabkommen mit China: Ernüchterung macht sich breit

Die chinesische Wirtschaft wächst weniger schnell als erhofft. Die Börsen brechen ein, das Land ist in einer ernsthaften Krise. Dass China Massnahmen ergreift, um die eigene Wirtschaft zu schützen, spüren auch Schweizer Unternehmen. Trotz Freihandelsabkommen: Mit neuen Gebühren und immer komplizierteren Anforderungen schrecken chinesische Behörden Schweizer Unternehmen ab.Zollreduktionen etwa sind nur mit so grossem Mehraufwand erhältlich, dass viele Firmen lieber darauf verzichten. Betroffen sind vor allem die Medizinaltechnik-Industrie und die gewichtige Pharma- und Chemie-Branche.


Diese Videos könnten ebenfalls interessant sein:

Miranda Ademaj: Hedge-Fund-Expertin aus dem Kosovo

Eco, SRF

Die gebürtige Kosovo-Albanerin Miranda Ademaj musste ihr Leben riskieren, um die Primarschule zu besuchen. Heute helfe es ihr, dass sie früh lernen musste, mit Risiken umzugehen, sagt die Verwaltungsrats-Präsidentin von Skënderbeg Alternative Investments. Vor drei Jahren gründete die 32-Jährige mit zwei Kollegen ihre eigene Hedge-Fund-Anlageberatung. ab min 15:07

weiterlesen

Angriff auf Monopol: Quickmail will auch leichte Briefe zustellen

Eco, SRF

Im Briefmarkt ist die Post mit einem erstarkten Konkurrenten konfrontiert. Quickmail spezialisiert sich auf die Verteilung von grossen Katalog- und Werbesendungen in Briefformat – die Volumen wachsen jährlich zweistellig.

weiterlesen