BernerZeitung,

Schweizer Firmen umarmen UNO

Umwelt- und Menschenrechtsinitiativen boomen. In der Schweiz schmücken sich namhafte Firmen mit einem Qualitätsetikett der UNO. Die Fäden zieht der ehemalige ABB-Chef Gören Lindahl.


Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

LafargeHolcim-Präsident: «CO2 soll was kosten»

SonntagsBlick / Blick

Die dritte Grossfusion von LafargeHolcim-Präsident Beat Hess wird von Ermittlungen wegen Terrorismusfinanzierung überschattet. Seinen grössten Kampf führt der Chef des grössten einzelnen CO2-Verursachers der Schweiz gegen die Umweltverschmutzung.

weiterlesen

Die grossen Schweizer Klima-Sünder

SonntagsBlick / Blick

In der Schweiz verursachen die Zement-Unternehmen mit Abstand am meisten Treibhausgasemissionen – allen voran Lafarge Holcim. Auch international heizen Schweizer Firmen die CO2-Emissionen an. Glencore gehört zu den Top-100-Verschmutzern.

weiterlesen