SonntagsBlick / Blick,

SBB-Urgestein Toni Häne (66) geht in Pension – gestartet als Beamter mit rotem Hut

Zürich-Bern in Covid19-times

Mit dem Ruhestand von Toni Häne verlieren die SBB ihr Aushängeschild für Beständigkeit. Häne schmerzen die derzeit halbvollen Züge. Doch nächstes Jahr würde wieder das Vorpandemie-Niveau erreicht. Das Wachstum erfordere aber, Bahnhöfe und den Taktfahrplan neu zu denken.


Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

myswitzerland

Offene Pisten waren gut für die Schweiz Alleingang im Wintersport zahlt sich aus

SonntagsBlick / Blick

Die Bevölkerung musste diesen Winter wegen Corona auf vieles verzichten. Doch die Skination konnte sich auf den Pisten austoben. Die Schweizer Pandemielage ist trotz dieses Alleingangs nicht schlechter als im Ausland, wo Wintersport massiv beschränkt wurde.

weiterlesen

UBS investiert eine Milliarde in nachhaltige Projekte

sda

Die Grossbank UBS will privatwirtschaftliche Investitionen in die Bekämpfung von Hunger und Armut erhöhen. Der weltweit führende Vermögensverwalter kooperiert neu mit der Welt Bank bei Anlage-Portfolios für seine Kunden, wie die UBS am Montag in Davos mitteilte. zB in:   https://www.blick.ch/news/wirtschaft/wef-2018-ubs-arbeitet-mit-weltbank-fuer-die-entwicklungsfinanzierung-zusammen-id7877868.html  

weiterlesen