sda,

Mehr Transparenz im Rohstoffhandel gefordert

Keine Offenlegungspflicht für Geldflüsse im Rohstoffhandel. Foto: Zuckerrohrplantage Biosev-Louis Dreyfus. cg

Die geplante Aktienrechtsrevision reiche nicht aus, kritisieren NGOs. Denn nur 4 von 544 Schweizer Rohstofffirmen wären davon betroffen.

Publiziert in zB

Tagesanzeiger

https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Mehr-Transparenz-im-Rohstoffhandel-gefordert/story/24198904

Blick

https://www.blick.ch/news/schweiz/rohstoffe-mehr-transparenz-im-rohstoffhandel-gefordert-id6821101.html

 


Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

LafargeHolcim-Präsident: «CO2 soll was kosten»

SonntagsBlick / Blick

Die dritte Grossfusion von LafargeHolcim-Präsident Beat Hess wird von Ermittlungen wegen Terrorismusfinanzierung überschattet. Seinen grössten Kampf führt der Chef des grössten einzelnen CO2-Verursachers der Schweiz gegen die Umweltverschmutzung.

weiterlesen

Credit Suisse kommt nicht um komplette Transparenz herum

SonntagsBlick / Blick

Credit-Suisse-VR Urs Rohner hat mit zwei Abgängen und Erklärungen erste Wogen geglättet. Um den Ruf der CS zu rehabilitieren, braucht es aber volle Transparenz. Diese wurde bisher nicht hergestellt, schreibt BLICK-Vize-Wirtschaftschefin Claudia Gnehm.

weiterlesen