SonntagsBlick / Blick,

Geheimdienst-Experte erklärt: US-Nachrichtendienst gab gezielt Dokumente frei

Foto: NSA Manipuliertes Gerät der Crypto AG

Der US-Nachrichtendienst NSA gab mit den Crypto-Dokumenten erstaunliche Details über die Kunden der Chiffriermaschinen frei, wie Geheimdienstkenner Wolfgang Krieger sagt. Allerdings fehlten Originaldokumente und finale Beweise der Abhöraktionen.

Foto: NSA Manipuliertes gerät der Crypto AG
cc Der deutsche Geheimdienstexperte Wolfgang Krieger kennt sich mit deklassierten Dokumenten der NSA aus.

Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

Greenpeace klagt wegen Finanzierung von Klimaerwärmung

SonntagsBlick / Blick

Greenpeace will Schweizer Investitionen, die den Klimawandel fördern, einen Riegel schieben. Die Organisation hat heute eine Aufsichtsbeschwerde gegen die Schweizerische Nationalbank und die Aufsichtsbehörden im Finanzsektor eingereicht.

weiterlesen

Preise auf dem Kunstmarkt: Der Ästhet rechnet knallhart

BernerZeitung

Claudia Laubscher Für Simon de Pury, Kornfeld-Schüler, Star-Auktionator und Chef des Auktions- und Kunsthandelsunternehmens Phillips, de Pury & Luxembourg, müssen die Preise von Kunstwerken nachvollziehbar sein. An einer Tagung der Genfer Privatbank Darier Hentsch letzte Woche in Genf zählte er zehn Kriterien auf, anhand deren er den Preis eines Kunstwerks festlegt: 1. Raritätsgrad: Kunstobjekte sollten … Continued

weiterlesen