Handelszeitung,

Ein Diplomat in konstantem Wandel

Martin Dahinden cc

Martin Dahinden – Erstmals werde er sicher länger als vier Jahre in einem Job bleiben, sagt der neue Chef der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (Deza). Er gilt bei einigen Mitarbeitern als knallharter Sanierer, mag Abwechslung und kann Ja-Sager nicht ausstehen. 


Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

myswitzerland

Offene Pisten waren gut für die Schweiz Alleingang im Wintersport zahlt sich aus

SonntagsBlick / Blick

Die Bevölkerung musste diesen Winter wegen Corona auf vieles verzichten. Doch die Skination konnte sich auf den Pisten austoben. Die Schweizer Pandemielage ist trotz dieses Alleingangs nicht schlechter als im Ausland, wo Wintersport massiv beschränkt wurde.

weiterlesen

Hier gehts embrüf!* Weltdorf Wallis

SonntagsBlick / Blick

Die einstige Abwanderungsregion Oberwallis boomt – dank Investitionen von Lonza und Co. Selbst kleine Dörfer rüsten auf, um den Zuwanderern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Vermehrt zeigen sich nun Wachstumsgrenzen.

weiterlesen