Über mich

Mein Schweizer Lieblingsort: Auf dem Silsersee

Claudia Gnehm (-Laubscher), aufgewachsen im Zürcher Oberland, lebt ihre Leidenschaft für den Journalismus seit dem Gymnasium. Während ihres Anglistik- und Germanistik-Studiums, das sie an der renommierten Universität Edinburgh abschloss, publizierte sie regelmässig in Schweizer Regional- und Lokalzeitungen. Nach dem Nachdiplom Journalismus am Medienausbildungszentrum Luzern (MAZ) stieg sie bei der Agentur Associated Press in Bern ein. Im Jahr 2000 wechselte sie in die Wirtschaftsredaktion der «BernerZeitung» und spezialisierte sie sich auf internationale Wirtschaftsthemen. Sie vertiefte ihr Wissen in Sommerkursen an der London School of Economics (LSE). Während den bewegenden Jahren nach 9/11 bis zum Beginn der Finanzkrise setzte sie ihre journalistischen Akzente in Zürich bei der Schweizerischen Depeschenagentur (sda) und der Handelszeitung. Inmitten der Eurokrise übernahm sie zuerst die Vize- und dann interimistisch die Leitung der Wirtschaftsredaktion von Blick und SonntagsBlick.

Als Claudia Gnehm die Ressortleitung Ausland der SonntagsZeitung im Juli 2013 antrat, lag der Arabische Frühling in Ägypten am Boden, Syrien war in den Anfängen einer Dschihadisten-Hochburg und im Winter eskalierte der Ukraine-Konflikt. Sie publizierte gleichzeitig weiterhin zu wirtschaftlichen Themen wie die Sanktionen gegen Russland, Schweizer Freihandelsverhandlungen mit Indien und Brasilien sowie den Reibereien mit der EU.

Die Schweizer Journalistin publizierte Artikel in internationalen Publikationen wie «Die Welt», «The Guardian» und «The Daily Star».

Im Jahr 2015 wechselt sie als Redaktorin zum Wirtschaftsmagazin Eco des Schweizer Fernsehens (SRF). Seit April 2017 ist sie Wirtschaftskorrespondentin der Schweizerischen Depeschenagentur (sda) in Zürich.
Claudia Gnehm ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Lebenslauf

English short CV

Claudia Gnehm-Laubscher grew up near Zürich. She lives her passion for journalism since grammer school. During her Master studies of English Literature and German at Edinburgh University she published regularly in Swiss German regional newspapers. After a postgraduate diploma in journalism at the Media academy Lucerne, she worked with Reuters in Zurich and with Associated Press in Bern. From 2000 she worked as economic editor for „Berner Zeitung“ besides attending London School of Economics summer school. After 9/11 she spent two month at the independent newspaper Daily Star in Bangladesh in cooperatioon with the Swiss Development agency.

Thereafter, she worked as an economic editor fort he Swiss Press agency (sda), and Handelszeitung (Axel Springer), then as head economics for SonntagsBlick/Blick (Ringier) and as economic editor and foreign news head at SonntagsZeitung (Tamedia). From 2015 she worked as economic editor for the magazine Eco of Swiss public TV-Station SRF in Zürich. Since April 2017 she is an economic correspondent for the Swiss Press Agency (sda) in Zurich.

The Swiss journalist published internationally für „Die Welt“, „The Guardian“ and „The Daily Star“.

Claudia Gnehm is married and mother of two children.