sda,

UBS investiert eine Milliarde in nachhaltige Projekte

Seidenproduzentin Vietnam Foto: cg

Die Grossbank UBS will privatwirtschaftliche Investitionen in die Bekämpfung von Hunger und Armut erhöhen. Der weltweit führende Vermögensverwalter kooperiert neu mit der Welt Bank bei Anlage-Portfolios für seine Kunden, wie die UBS am Montag in Davos mitteilte.

zB in:

 

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/wef-2018-ubs-arbeitet-mit-weltbank-fuer-die-entwicklungsfinanzierung-zusammen-id7877868.html

 


Diese Artikel könnten ebenfalls interessant sein:

Kein Ausweg aus der Mami-Sackgasse

SonntagsBlick / Blick

ST. GALLEN – Es sind nur Ausnahmefrauen, die es in der Schweiz überhaupt ins oberste Management schaffen. Die meisten fallen bereits bei der Auswahl in die unterste Kaderstufe raus. Teilzeitarbeit gilt als die typische Frauensackgasse.

weiterlesen

Als Erste bitte Zurich Dicke zur Kasse

Handelszeitung

weiterlesen